Donnerstag, 14. Dezember 2017

Jetzt näht die auch noch Socken!

Ja, es ist soweit... ich hab vollends einen Knall... ich hab Socken genäht und find die auch noch toll!


Als nämlich letztens wieder Nähwettbewerb angesagt war, habsch einfach mal Socken vorgeschlagen. Und watt soll ich sagen, der Vorschlag kam gut an.. sogar so gut, dass der dann Nähthema beim Wettbewerb war (alle so bekloppt wie ich scheinbar ;-P )
Und weils so gut lief, hat Alice von b.e.geistert einfach mal ihren Schnitt in die Runde geworfen, quasi gleich mit dem Nützlichen,dem Probenähen, verbunden. 


Ich sach euch die Socken aus Stoff sind tatsächlich bequem, die Nähte drücken null (was sicher einige denken) und genäht in 10 Minuten!
Also ran an die Stoffreste und Socken nähen! Waren bei mir übrigens schon öfter mal der Hingucker, wenn ich wo zu Besuch war^^.

Und da die für mich sind,kommen die natürlich noch zu RUMS.

Ich wünsche euch noch frohes Nähen,

Ni

P.S: Socken sind perfekte Resteverwerter und mal ne Abwechslung zu Schlüppis ;-).

Dienstag, 12. Dezember 2017

Kaloopu

Was für ein Ding? Ja Kaloopu. Das bedeutet Kapuzenlooppullunder. Ich finde die Abkürzung irgendwie niedlich. Das Schnittmuster ist von Goldkrönchen. Ich mag die Schnittmuster von ihr. Sie sind meist simpel zu nähen, lässig im Schnitt und irgendwie anders als die anderen. Außerdem liebe ich ihre Haarfarbe ;-D.
Ich habe zum ersten Mal Ösen verwendet und eine Kordel. Ich denke, ich werde das nicht allzuhäufig machen. Den kuscheligen grauen Stoff habe ich von Dresowka.
Meiner besseren Hälfte gefällt mein Kaloopu übrigens nicht. Ni ist auch nicht so ganz begeistert. Ich finde den Pullunder toll. Auch wenn ich immer nicht so recht weiß, zu was und wann ich sowas anziehen soll/kann. Aber das ist mein Problem. Kaloopu ist perfekt für Anfänger geeignet. Das allerbeste ist aber, dass man kein Schnittmuster zusammenkleben muss. Der Schnitt wird direkt gemalt. Aber auch das ist kinderleicht. Ein Manko hat der Schnitt. Mir fehlen Taschen. Kann man aber sicherlich mit ein bissl Erfahrung auch mit einbringen. Zur Not nähe ich mir vielleicht noch eine Bauchtasche auf. Ich brauche Taschen.
Da scheinbar niemandem außer mir der Kaloopu gefällt, kann ich ihn bei Creadienstag vorstellen. Es ist etwas das ich scheinbar wirklich nur für mich genäht habe. Im wahrsten Sinne des Wortes ;-D 

Ich wünsche euch bald ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße,

eure Ka

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Der Rock der ein anderer werden sollte

Der Rock der ein anderer werden sollte??? Folgende Geschichte: Ich hatte mir auf dem Stoffmarkt vor einer langen Weile einen Jeansstoff geholt mit wunderschönen Blümchen drauf. Daraus wollte ich mir eigentlich einen Tulpenrock nähen. Dann ist meine Handtasche kaputt gegangen. Also musste ich mir schnell eine neue nähen. Die Geschichte dazu findet ihr hier. Nun war aber noch Stoff über. Für den Tulpenrock hat es nicht mehr gereicht. Da ich gerade dabei war den Rock Marie zusammenzukleben, schien es mir eine gute Idee diesen daraus zu nähen. Also ich muss ja mal sagen, dass der Rock wirklich edel aussieht. Die Anleitung ist gut verständlich. Ich denke, es ist auch für geübte Anfänger gut machbar. Das Schwierigste sind die Knöpfe am Schluss. Ich finde den einfach so schick. Leider ist er ziemlich knapp von der Weite her geworden. Naja wieder mal ein Grund sich nicht sinnlos mit Essen voll zu stopfen.

Lässig aber trotzdem schick

Mit kleiner Werbung auf dem Rock

 

Ich habe noch einen schönen Zusatz:
Ich war letztens wieder auf dem Stoffmarkt, mit der neuen Tasche aus dem Stoff. Ich war an dem Jeansstand, um mir einen neuen hübschen Stoff auszusuchen. Gesucht und gefunden. Als ich zum Bezahlen meine tolle Handtasche ablegte, freute sich die Verkäuferin tierisch. Den Stoff hatte ich an ihrem Stand vor einem oder zwei Jahren gekauft. Den gibt es aber nicht mehr im Sortiment. Hach das war schön. Diese Freude in den Augen, dass der Stoff eine neue Verwendung hatte und scheinbar hat ihr die Tasche auch gefallen.

Heute ist RUMS Tag!!!

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche,

eure Ka

Dienstag, 5. Dezember 2017

Es ist so flauschig. Ich werd WAHNSINNIG!!!!

Letztens bei meinem Großeinkauf beim polnischen Dealer dresowka, habe ich mich zum ersten Mal getraut Strickstoff zu bestellen. Ich dachte bisher immer, dass das nicht geht mit der Nähmaschine. Fragt mich nicht warum. Als ich den Stoff online sah, war ich so schockverliebt, dass ich erstmal im Internet gucken musste wie man so etwas verarbeitet. Siehe da: Genauso wie alle anderen Stoffe auch ;-D
Der Stoff kommt als Paneel. Man kann verschiede Maße bestellen. Ich habe drei Paneele bestellt mit 105x85 cm. Als ich bestellt hatte, gab es noch keine andere Maße. Mittlerweile kann man auch größere bestellen.
Ich wusste sofort, dass ich einen Fledermauspulli daraus nähen muss. Ausnahmsweise mal kein kapuziert4us. Dafür halt der dritte Fledermauspulli (ich muss aufhören Pullover zu nähen). Diesmal habe ich aber ein anderes Schnittmuster verwendet mit Raglanärmel von b.e.geistert. Anders wäre es mit den Maßen des Paneels nicht gegangen. Der Stoff ist so mega kuschelig! Als ich eine kurze Anprobe gemacht habe, um zu schauen wie lang ich die Ärmel lasse, habe ich innerhalb von 30 Sekunden dermaßen angefangen zu schwitzen. Der Pulli ist definitiv etwas für einen sehr sehr kalten Winter.
Aus den Resten habe ich für Ni und mich noch schnell jeweils einen Beanie genäht. Super um Reste zu verarbeiten und schick sieht es auch noch aus.
Wie ihr sehen könnt eignet sich der Pulli gut um an einem kalten Herbsttag in der Sonne zu tanzen.
Es ist mal wieder Dienstag, Creadienstag. Ich hoffe, euch gefällt der Pulli genauso gut wie mir.

Liebe Grüße,

eure Ka.




Dienstag, 21. November 2017

Es ist kapuziert Teil 4



Ich habe bestimmt gute 100 Schnittmuster mittlerweile. Jetzt habe ich eine wundervolle Stoffkombination bei dresowka gefunden und wollte mir daraus einen Pulli nähen. Ich überlegte, ich suchte, ich sichtete... Am Ende kam ich wieder mal bei meinem Lieblingsschnittmuster von Leni pepunkt an. ABER! Diesmal habe ich die taillierte Version genäht ;-P
Es ist schlimm. Ich möchte ja wirklich einen anderen Pulli nähen. Nur leider ist dieses Schnittmuster sooooooo toll.
Ich muss damit aufhören mir immer Pullover zu nähen. Mein Schrank platzt aus allen Nähten (welch schönes Wortspiel). 
Zurück zum genähten Werk: Ich habe diesen tollen Sweatstoff mit Traumfängern in Pink (gibt es auch noch in dezenteren Farben) mit einem schlichten schwarzen Sweatstoff kombiniert. Die taillierte Version sitzt auch sehr gut. Ich habe diesmal keine seitlichen Taschen gewählt, sondern die Bauchtasche in der Mitte. Die Bauchtasche habe ich mit meinem Lieblingszierstich angenäht. Ich finde es total schick.
Was soll ich sonst noch sagen? Legt euch dieses Schnittmuster zu!!! ;-D
Pulli im Herbstlaub
Immer der Sonne entgegen
Mit Zierstich angenäht

Viel Laub, das ich zum Glück nicht zusammenkehren muss ;-D

Weil heut Dienstag ist, schick ich das ganze noch zum Creadienstag.

Liebe Grüße, eure KA

Donnerstag, 16. November 2017

Kuschelpullizeit

Jetzt wo es draußen wieder kälter wird (oder sagen wir noch kälter als der Sommer), habe ich mal meinen Schrank sondiert, was der so an kuscheligen Pullis hergibt. Erstaunlicherweise gab der gar nicht so viel her, im Gegensatz zu Ka zum Beispiel mit ihrem dröfzehn Kapuziert ;-).
Na macht ja nüscht bzw. umso besser, kann man sich welche nähen!
Und was soll ich sagen, Alice von b.e.geistert hat mal wieder meine Gedanken gelesen und nen extralässigen Kuschelpulli rausgehauen: den b.e.cosy.


Der kommt großzügig geschnitten daher, dass da auch noch Shirt oder so etwas drunter passt. Gefallen tut mir persönlich besonders die überschnittene Schulter. Abgesehen von der Zeitersparnis mag ich das auch bei Langarmshirts generell sehr gerne, schön lässig.

Da ich ja eine kleine Plotteruschi bin, ist das Kuschelteil natürlich nicht leer geblieben. Drauf gelandet ist ein Winterpingu von EmmaPünktchen und dazu ein paar Schneeflocken (Oberschätzchen/ Silhouette Store).
Ich liiiiiebe ja Schneeflocken (ob echt oder nich ist egal) und deswegen weiß ich schon jetzt, das Teil wird rauf und runter getragen werden! Jedesmal, wenn ich den Pulli sehe, fang ich an zu lächeln, da is es mir wurscht ob der Mann im Hause sagt, dass es gar nicht in die Jahreszeit passt :-P.



Die Stoffe sind vom Stoffmarkt und die Folien von Plottermarie.
Und weil heute Donnerstag ist und der Pulli für mich, gehts zu RUMS.

Dienstag, 14. November 2017

Audrey vom kreativen Hund

Ich habe ein Problem. Ich glaube ich bin Probenähsüchtig.
Über den Sommer hatte sich mein Verhalten gebessert, aber seit es wieder kälter wird, der Kurze aus seinen Klamotten raus wächst und so tolle Winterschnitte genäht werden... es macht aber auch einfach zu viel Spaß, in lustiger Runde quasi gemeinsam zu nähen, zu lachen und zu nörgeln. Und wenn jemand wie Kreativhund nach langer Zeit wieder mal zum Probenähen ruft, dann kann ich einfach nicht wiederstehen. Dann bin ich ja noch ein Flamingoeinhorn von b.e.geistert und jetzt darf ich auch einmal im Schwalbennest mitpiepsen.. . Ich hab in letzter Zeit so viel genäht, ich muss mich mal ranhalten, dass ich auch alles gezeigt bekomme^^. Zu meiner Verteidigung muss ich aber sagen, ich nähe nur da mit, wo ich mich wohl fühle (oder es vermute) und die Schnitte müssen mir natürlich auch gefallen. Wahllos bei allem bewerben und nach so viel wie möglich likes/Aufmerksamkeit/was auch immer heischen brauche ich nicht und werde ich auch nicht brauchen.


Deswegen: Heute ist Audrey dran, ein elegantes Shirt von Kreativhund, schnell genäht und trotzdem mit dem gewissen Extra.



Das ist nicht mein einziges, ich habe noch zwei weitere genäht und dank einem tollen Toutorial und einem Schnittteil extra für große Oberweite (genannt Big Möppis ;-) ) habe ich jetzt ein fast perfekt sitzendes Shirt.



Das Shirt hier heute ist auch schon angepasst, nur noch etwas groß. Gefällt mir aber nicht weniger und vor allem ist der Stoff soooo schön weich. Geshoppt hatte ich den mal bei Stick an Style... sollte eigentlich ein Kleid werden... aber so läufts heit manchmal.


Ich verlinke das schöne Shirt bei Creadienstag und wünsche euch noch eine tolle Woche und frohes (Probe-)Nähen! 

Ni

Freitag, 10. November 2017

b.e.shirt goes langarm

Ich habe euch ja noch gar keins von den neuen Langarmshirts gezeigt, die ich im Zuge des Probenähens von b.e.geistert für den Kurzen genäht habe.
Na dann nix wie los, hier ist das Erste!


Ich mochte den Schnitt schon mit kurzen Ärmeln, jetzt kann ich den das ganze Jahr nutzen! Ach und die Langarmerweiterung ist übrigens gratis, falls jemand das ebook schon besitzen sollte ;-) .


Aus dem Stoff hatte der Kurze vorher schon mal ein Shirt, aber es war noch genug da, dass es für eins in der aktuellen Größe gereicht hat. Weil der schon eine ganze Weile hier rum lag, hab ich leider auch keine Ahnung mehr, wo ich den geshoppt habe.



Ich gebe zu, Fotos vom Kurzen zu machen, muss ich noch üben... bzw. sollte ich einfach schneller werden... 

Zu Made4boys und Für Söhne und Kerle schicke ich das Shirt natürlich auch noch.

Ich wünsche euch noch frohes Nähen

Ni

Dienstag, 24. Oktober 2017

Sweat Parcour

Ich hab in letzter Zeit sooo viel genäht, aber noch viel zu wenig gezeigt... Das Leben 1.0 ist aber auch immer vollgepackt: Arbeit, Kind, Haushalt und nebenbei auch noch ein minibisschen Freizeit.. da bekomm ich das Nähen zwar grad ganz gut mit unter, aber die Nacharbeit mit Zeigen fällt öfter mal hinten runter.
Naja aufgeschoben heißt nicht aufgehoben, die Bilder werden ja nicht schlecht^^.
Hier heute also die neue Hose vom Kurzen, die Sweathose Parcour Boy von Nähpuls.
Zu dem Schnitt kann ich nur sagen: toll! Endlich mal keine extra tiefhängende Schlabberhose, sondern eher schmal geschnitten. Da sie aus Sweat ist, bleibt die Bewegungsfreiheit natürlich voll erhalten und die Tasche mit Reißverschluss ist perfekt für den Steine-und-Stöcke-unterwegs-Einsammler ;-).



Da der Kurze gerade wieder aus all seinen Hosen rauswächst, kam der Schnitt genau rechtzeitig für neue Kitahosen.


Ich habe nur einen Fehler gemacht... bzw. hätte ich vorher vielleicht mal kurz nachdenken sollen, bevor ich genau aufs Knie ein Blatt plotte..


Das existiert inzwischen nämlich nicht mehr, weil kleine Kinder ja bekanntermaßen gerne mal auf Knien die Welt erforschen..

Ich merke mir das für die nächste Hose und zeige diese trotzdem noch beim Creadienstag und Made4boys.

Ich wünsche euch noch frohes Nähen,

Ni

Edit: den Stoff habe ich von Kidstixx , Plotterfolie von Plottermarie 
und die Blätterdatei hab ich von hier

Montag, 16. Oktober 2017

Wolkenjacke

Seit einem kurzen Sommernähtief bin ich inzwischen wieder voll im Näh-(und Plott-)wahn angekommen. Vor allem habe ich die Garderobe vom Kurzen dank einiger passender Probenähaktionen aufgestockt.


Als erstes zeige ich euch eine kuschelige Sweatjacke, nach dem neuen Schnitt von J&J Fadentanz. Eine Weste ist auch noch entstanden, die zeige ich ganz bald auch noch. Der Schnitt gefällt mir, sehr variabel und für Jungs geeignet. Ausserdem könnte so eine Jacke glatt als gekauft durchgehen, was für mich auch immer ein kleines Kompliment ist :-).


alle Klamotten, die auf dem Bild zu sehen sind, sind selbstgenäht^^
Ich habe ja inzwischen schon öfter einen Reißverschluss eingenäht, aber bei einer Jacke war das Premiere (noch dazu dehnbarer Stoff..). Ich muss sagen, ist gar nicht so schwierig wie gedacht. 


Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht trotzdem einen Fehler einbauen würde, so dass ich wenigstens einmal Nähte auftrennen darf... ich habe nämlich den Reißverschluss zu kurz eingenäht(fragt nicht, wie ich das geschafft habe..). Aber da ich ja schon geübt bin im Auftrennen, gings recht fix und am Ende war ich doch stolz auf mich, dass die oberen Stoffkanten ziemlich gut aufeinander treffen.

wenn man eine Taschenlampe zum Geburtstag bekommt, sind auch Mülltonnen total interessant..
Da der dunkelblaue Steppsweat wattiert ist, kann der Kurze die Jacke auch noch gut bei etwas kühleren Temperaturen tragen. Er trägt die Jacke tatsächlich auch gerne, worüber ich mich natürlich doppelt freue!

Zu Made4boys und für Söhne und Kerle kommt das gute Stück auch noch,

ich wünsche euch noch frohes Nähen

Ni

Schnitt: J-Sweat maxi 

Stoffe: wattierter Steppsweat von Kidstixx , Wolkensweat von Ebay (ich glaube Little Darling)

Dienstag, 10. Oktober 2017

Herbstliebe

Der Nähwettbewerb für den Oktober läuft schon längst und ich hab euch noch gar nicht mein Werk vom letzten Monat gezeigt. Da gab es als Ziel ein Dreieckstuch von Lybstes. Ich muss sagen, ich habe diesmal etwas überlegt ob ich mitmache. Das Tuch ist schön, aber ich habe festgestellt ich mag einfach keine Verschlüsse an Tüchern. Die sitzen bei mir irgendwie nie so, wie ich sie gerne hätte. Und wenn ich das Tuch so wickle, wie ich es möchte, dann sieht der Verschluss dämlich aus. Geht das eigentlich nur mir so?



Na jedenfalls hab ich dann trotzdem noch mitgemacht... und einfach den Verschluss weggelassen  ^^. Gewonnen habe ich so natürlich nicht, aber dafür hatte ich noch Platz für einen bezaubernden Plott von Tintenrebell. Ich bin ja noch am üben mit dem Plotter und das war das zweite Mal mehrfarbig plotten... hat noch Verbesserungspotential, aber toll finde ich den Fux trotzdem.



Hach was soll ich sagen, das Tuch passt einfach gut zu mir! Den Stoff von Alles für Selbermacher habe ich schon ganz lange (ein Jahr*hust*) hier liegen, ganz weiche Viskose mit Tropfen drauf. Die Folien sind von Plottermarie, mein neuer Suchtshop (Folien sind aber auch sooo viel platzsparender als Stoff..)

ich freue mich über mein neues Tuch und zeig es auch beim Creadienstag,

frohes Nähen wünsche ich euch noch,

Ni


P.S.: Ach und dass ich den Verschluss weggelassen habe war wirklich eine gute Idee, ich klappe das Tuch nämlich immer etwas ein, damit ich die weiche Viskose am Hals habe und das Tuch nicht so riesig wirkt ;-).

Donnerstag, 28. September 2017

Lebenszeichen

Ein kurzes Lebenszeichen lass ich heute mal da. Ja uns gibt es noch und immer wenn wir es schaffen, zeigen wir euch weiterhin unsere Werke (oder nach was uns eben der Sinn steht ;-) ).



Raglanshirts gehören zu meinen absoluten Basic Favoriten und nach einigem Durchprobieren bin ich bei Lenipepunkt hängen geblieben. Passt für mich perfekt so wie es ist.



Der Stoff mit den Regenmädchen ist ein absolutes Streichelstöffchen und jetzt wo der Herbst langsam richtig durchstartet, trage ich es wieder rauf und runter. Ob das ein Kinderstoff sein soll oder nicht, ist mir übrigens wurscht. Ich trage das was mir gefällt und nicht dass,was andere gerne an mir sehen wollen.




Zu Rums gehts auch noch schnell,

Ich wünsche euch noch frohes Nähen und macht was euch gefällt :-)

Ni

Schnitt: Raglan.shirt4us von Lenipepunkt
Stoffe: Herbststurm von Lillestoff, Ringel von Stick & Style

Dienstag, 12. September 2017

b.e.knit

Es ist wieder ein neuer Schnitt von b.e.geistert raus und ich habe ihn natürlich mit probegenäht. Eigentlich ist er schon ein paar Tage raus, aber genau zur Veröffentlichung weilte ich noch glücklich inmitten von Kuschelschafen, Heuballen und Pferden im Urlaub irgendwo in der Walachei :-).
Die Beschreibung des Schnitts ist etwas schwierig, weil so umfangreich.. ich würde mal sagen ein Kleid/Jumpsuit, entweder mit Bindeband im Nacken oder latzartig mit zwei Knoten zum Schließen. Ich habe mich auf die Hosenvariante mit zwei Knoten konzentriert.


Beim Probenähen sind echt supertolle Teile entstanden und auch wenn ich nicht ganz so knalleheiß aussehe wie die anderen Damen aus der Gruppe, ich habe jetzt zwei bequeme neue Latzis(so nenn ich meine ^^) für Zuhause und Garten.
Genäht werden kann b.e.knit entweder aus undehnbarer Baumwolle oder Jersey, ich habe mich in diesem Beispiel für leichte Webware entschieden.

 
Im Urlaub bin ich übrigens mehr in langen Hosen und Gummistiefeln rumgerannt, da fand die kurze Hose keinen Einsatz mehr ^^.
Weil heute Dienstag ist, kommt das Teilchen auch noch zu Creadienstag,

ich wünsche euch noch frohes Nähen

Ni

Dienstag, 5. September 2017

Back to Anfang


Als ich mit dem Nähen so richtig angefangen habe, habe ich den Punkt von ganz einfachen Anfängerprojekten irgendwie übersprungen... Ich hab natürlich einfache Sachen genäht, aber eben gleich Shirts etc. Kein Problem, wenn man eine Schwester hat, die hat sich jetzt nämlich zwei Wimpelketten wünscht. 


Nun konnte ich also das Einsteigerprogramm nachholen und das auch gleich jeweils 4 Meter lang... Ich muss sagen, es war wirklich eine entspannte Arbeit, geradezu erholsam. Vielleicht näh ich mir ja demnächst auch noch eine für zuhause, nur so zur Entspannung ^^.


Ach und da ich mir das einfache Nähen auch nocheinfacher machen wollte, hab ich mir einfach von hier eine Vorlage gezogen... nicht das man so nen Dreieck auch selber zeichnen könnte...;-).




Die Stoffe und das Schrägband sind von Butinette, gefielen mir von Design gut und meiner Schwester gottseidank auch.
Bei Creadienstag zeig ich das Werk auch,

ich wünsche euch noch frohes Nähen,

Ni

Donnerstag, 31. August 2017

Glo o o o o o ria

Jedesmal, wenn ich im Probenähen Gloria gelesen hab, ging es im Kopf los: Gloooooo ooooo oooooria in excelsis deo. Ich hab also ca. ein Vierteljahr viel mit Ohrwürmern gekämpft... so lange lief mein letztes Probenähen nämlich in etwa.
Jedenfalls gibt es inzwischen einen neuen Schnitt im Programm von Milchmonster, ein tolles Wickeloberteil/-kleid, dass sich auch noch zu einem lockeren Jäckchen verwandeln lässt. Ich habe insgesamt zwei Kleider, eine Tunika und eine Jacke (auch als Kleid tragbar) genäht, zusätzlich liegt noch ein Shirt zugeschnitten da, was ich aber aufgrund von Zeitmangel noch nicht nähen konnte.
Ich mag den Schnitt, auch bei meiner Oberweite ist der nur mit einer kleinen Abwandlung passend. Bei Wickeloberteilen ist das sonst eher schwierig, entweder ist das Oberteil zu kurz geschnitten, oder der Ausschnitt gibt ein bisschen zuuu viel preis... beides nicht optimal.


Hier seht ihr meine Jacke bzw. Kleid, dass nicht als erstes entstanden ist, aber als eins der ersten in meinem Kopf geplant war, als ich den Schnitt gesehen habe.

So als Wickeljacke ist das ganze Stück auch easy peasy genäht (das andere ist auch nicht kompliziert, aber einen Müh aufwendiger), braucht aber auch etwas an Stoff.

Ich habe einen leichten Jersey genommen, wo ich den gekauft habe, weiß ich gerade leider nicht mehr so genau.

Inzwischen ist schon der nächste Schnitt von Milchmonster erprobt, ich habe es bisher irgendwie verpeilt, mal die Gloria zu zeigen ^^.






 

Zu RUMS kommt das ganze natürlich auch,

ich wünsche euch noch frohes Nähen,

Ni